BH Größe richtig messen – 3 einfache Schritte

Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on facebook
Share on email
BH-groesse-richtig-messen

Warum es so wichtig ist, dass du deine BH Größe kennst:

Hast du schon mal zu kleine Schuhe getragen? Schmerzhaft oder?
Nur weil es an der Brust nicht so doll Drückt wie am Fuß, heißt das nicht, dass wir keinen Schaden davon tragen. 
Ein zu kleiner BH kann weitreichende Folgen haben, zum Beispiel: Rückenschmerzen, Einkerbungen in deiner Haut, Schmerzen auf den Rippen und vieles Mehr.
Denkst du jetzt daran deinen BH einfach etwas größer zu kaufen?
Tu es nicht, denn auch ein zu großer BH ist nicht gut für dich.
Dieser stützt in keinerlei Hinsicht deine Brust.
Zu große BH´s können in die Achsel piksen und dort schmerzen verursachen.
Über das Tragegefühl müssen wir an dieser Stelle nicht sprechen…
Wenn du einmal verstanden hast wie du deine BH Größe richtig ausmisst, kann dich auch keine noch so qualifizierte BH Verkäuferin falsch beraten.
Schließlich informierst du dich ja auch ausführlich über die neusten Hightech Küchengeräte bevor du entscheidest welches am Besten zu dir passt und es in deine Küche einziehen lässt. Die Küchenmaschine ist hier nur eine Metapher, ersetze sie durch Auto, Nähmaschine, Versicherung… oder durch das was am besten zu dir passt!

Schritt 1: Miss deinen Unterbrustumfang

Dafür brauchst du nur ein stinknormales Maßband, Zettel und Stift.
Lege das Maßband parallel zum Fußboden um deinen Körper direkt unter deinen Brustansatz.
Atme tief ein und anschließend wieder aus. Ziehe nun das Maßband straff, achte darauf, dass du aufrecht stehst und eine gerade Körperhaltung hast, nun lies die Zentimeter ab, notiere sie. Am Besten stellst du dich hierfür vor einen Spiegel.

Schritt 2: Miss deinen Brustumfang

Gemessen wird immer über einen unwattierten BH.
Lege nun das Maßband parallel zum Boden um die breiteste Stelle deiner Brust und lies das Maß ab, notiere es. Achte darauf, dass das Maßband nicht in deine Brust  einschneidet.

Schritt 3: errechne deine BH Größe

Zuerst ermittelst du deinen Unterbrustumfang. 
Liegt dein in Schritt 1 gemessenes Maß nicht bei z.B. 75 oder 70 cm sondern bei 72 cm wählst du die Größe, die näher an deinem Maß liegt: hier wählst du also einen Unterbrustumfang von 70 cm. Hast du allerdings einen Unterbrustumfang von 73 cm abgemessen wählst du einen BH mit 75 er Unterbrustumfang.

Als nächstes ermittelst du deine Cupgröße.
Dazu errechnest du die Differenz von deinem Brustumfang zu deinem Unterbrustumfang:
Brustumfang-Unterbrustumfang = x
Die jeweiligen Differenzen geben eine grobe Richtung für ein passendes Cup. Oft kann es trotzdem zu Abweichungen kommen und du musst zu einer größeren oder kleineren Cupgröße greifen. 
Ähnlich wie du es vielleicht vom Schuhkauf kennst.
Zudem haben alle Marken ihre eigenen Größensysteme. Während dir eine 75 G der Marke X passt, fällt sie bei Marke Y anders aus und passt dir nicht optmal.
Als Orientierungshilfe dienen hier die Kreuzgrößen.

Hast du Fragen zum ermitteln deiner BH Größe? Stell sie mir gerne in den Kommentaren.
Stimmt deine gemessene Größe mit der überein, die in deinen BH´s abgedruckt ist? 

Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on facebook
Share on email

Schreibe einen Kommentar